Nahtoderfahrungen

Eine Nahtoderfahrung verändert das Leben der Betroffenen meist schlagartig. Dabei beeinflusst die Erfahrung nicht nur die Sichtweisen und Handlungen der nahtoderfahrenen Personen, sondern auch deren Beziehungen zu anderen Menschen, wie Partner*innen, Eltern, Kinder, Freund*innen und Kolleg*innen. 

Häufig erleben Menschen nach solchen Erfahrungen, dass ihr Umfeld sie nicht mehr versteht. Denn die neuen Perspektiven und Sichtweisen bedeuten nicht nur eine Veränderung für das eigene Leben, sondern bedingen auch eine neue Sicht auf das Leben im Allgemeinen. Dies stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. 

Gruppentreffen

Alle drei Monate bieten Heike Sucky und Bernhard Laux (selbst Nahtoderfahrene) Betroffenen die Möglichkeit, mit anderen Erfahrenen in Kontakt zu kommen. Der Austausch sowie das gegenseitige Zuhören können elementare Bausteine sein, um eine Nahtoderfahrung und deren (Aus-)Wirkungen in den Alltag zu integrieren. 

Wenn du eine Nahtoderfahrung erlebt hast, bist du herzlich zu unseren Treffen eingeladen, unabhängig davon, wie lange deine Erfahrung zurückliegt, oder unter welchen Umständen sie erfolgte.

 

Unser Angebot richtet sich ebenfalls an Angehörige von Nahtoderfahrenen. 

Solltest du mit einer nahtoderfahrenen Person in engem Kontakt stehen, haben wir selbstverständlich auch für dich ein offenes Ohr.

Angegliedert an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Wetterau verstehen wir uns als Gesprächsgruppe. Unsere Angebote leisten wir auf ehrenamtlicher Basis. Sie dienen der Hilfe zur Selbsthilfe. Wir möchten den Austausch unter Nahtoderfahrenen und deren Angehörigen möglich machen, fördern, unterstützen und erweitern. 

 

Wir bieten keine Therapien oder Behandlungen an. Unser Angebot ist kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische Behandlung sowie für Heilbehandlungen anderer Art. Falls dringend erforderlich und möglich, können Empfehlungen für eine professionelle Unterstützung gegeben werden.

 

Email-Verteiler

Wenn du über kommende Treffen per Email benachrichtigt werden möchtest, trage dich in unserer Verteiler ein. 
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abmelden-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder E-Mail findest, oder indem du uns unter kontakt@lebensfluss-begleitung.de schreibst. Wir werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln.
Durch klicken auf „Anmelden“ erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Begriffserklärung

Nahtoderfahrung ist wohl der geläufigste Begriff geworden, um eine Erfahrung zu benennen, die man im Grunde gar nicht mit Worten ausdrücken kann. Meist begründet sich eine Nahtoderfahrung darin, dass man sich für einen Moment dem Tod sehr nahe gefühlt hat, oder ihm tatsächlich nahe war. Eventuell geht sie auch mit dem sicheren Gefühl einher, dass man das Erlebte im Augenblick des Todes erfährt oder mit dem Tod auf eine andere Weise in Kontakt getreten ist. Manche Nahtoderfahrungen entstehen aber auch unabhängig von einer Todesnähe.

Auch wenn sich der Begriff Nahtoderfahrung unter anderem aufgrund von ähnlich erlebten Szenen während einer solchen Erfahrung definieren lässt, schließen wir andere Erfahrungen dieser Art in den Begriff mit ein. Die Tiefe der Berührung während einer solchen Erfahrung und die damit verbundene veränderte Sichtweise auf das Leben nach der Erfahrung sowie deren Umsetzung in das gesellschaftliche Leben stehen für uns im Vordergrund.

Folgende Erfahrungen und Begriffe schließen wir in unsere Betrachtungsweise mit ein:

 

  • Licht-Erfahrung
  • Erleuchtung
  • Satori
  • Transzendenz-Erfahrung
  • Außerkörperliche Erfahrung
  • Lebensrückblick
  • Nachtodkontakt
  • Verschmelzung/Einswerdung
  • Tunnelerlebnis
  • Erleben außerordentlicher Glücksgefühle
  • Wahrnehmung von Lichtwesen

Nicht alle Nahtoderfahrungen gehen mit überaus angenehmen Gefühlen einher. Angst, Bedrohung, Verfolgung und weitere sehr unangenehme Empfindungen können durchaus manch eine Nahtoderfahrung kennzeichnen.

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit einer Nahtod-Erfahrung gleich welcher Art.