Termine

Hinweis zu den Kosten für Veranstaltungen / Seminare: Es ist uns ein Anliegen, einen Raum zu schaffen, den möglichst viele Menschen nutzen können. Daher finden viele unserer Veranstaltungen auf freiwilliger Spendenbasis statt. Bei den Veranstaltungen / Seminaren, wo dies nicht möglich ist, können Teilnahmegebühren aus diesen Spendengeldern mit finanziert werden. Sollten es bei Ihnen gerade finanziell eng sein, sprechen Sie uns bitte an. Sowohl für die Teilnahme an Seminaren als auch für Einzelbegleitung können wir gemeinsam schauen, wie viel Sie geben können und den Rest aus der Spendenbox auffüllen. 

Mai 2022

Freitag

27. Mai 2022

18:00 – ca. 20:00

Auf Spendenbasis

Um vorherige Anmeldung wird gebeten

Brücke zwischen den Welten – Eine Filmreihe über Nachtod-Kontakte

„Viele Menschen machen nach dem Tod von Angehörigen oder Freund*innen die Erfahrung, dass der Verstorbene zu ihnen Kontakt aufnimmt. Solche Nachtod-Kontakte (NTK) treten auf, indem Trauernde eine verstorbene Person unerwartet übers Sehen, Hören, Riechen oder Berühren wahrnehmen.

In dem Dokumentarfilm werden Menschen mit ihren Nachtodkontakten – zu ihren Eltern, zum Partner, zu ihren Kindern, zum Opa, zur Freundin oder zu ihrem Bruder – porträtiert. Im Zentrum der Filme steht, wie diese Nachtodkontakte erlebt wurden, welche Folgen sie hatten und auf welche Weise sie für die eigene Einstellung zum Tod, zum Leben und für die Spiritualität bedeutsam waren. Die Verabschiedung von den Sterbenden, der Verlust für die Angehörigen und ihre Trauerverarbeitung sind wichtige Themen im Film, weil die Nachtodkontakte ihnen in ihrem Trauerprozess helfen.“

Mehr Informationen zum Film und einen Trailer gibt es hier.

An diesem Abend sehen wir gemeinsam diesen sehr gelungenen Film und haben danach Raum und Zeit, uns darüber auszutauschen. Zwei der Protagonistinnen aus dem Film werden dabei anwesend sein und ebenfalls für Fragen / Austausch zur Verfügung stehen:

Dorothea Stockmar berichtet von der bleibenden Verbindung und den Nachtodkontakten zu ihrem Sohn nach dessen plötzlichem Tod. Mehr Infos sowie ihr Buch „Begegnung zwischen den Welten“ finden Sie hier.  

Silke Szymura-Laux erzählt von ihren Erlebnissen nach dem ebenfalls plötzlichen Tod ihres damaligen Lebensgefährten in Nepal.

 

Juni 2022

Mittwoch 

1. Juni 2022

18:30 – 20:30

Kostenlos

Bitte vorher anmelden

„Engelsflügel“ – Selbsthilfegruppe für verwaiste Eltern

Um vorherige telefonische Kontaktaufnahme wird gebeten unter 0151-70829354

Unser Leben steht still. Stumpf scheint alles zu sein. Wie kann unser Leben weitergelebt werden, wenn unsere Kinder vor uns gehen. Als mein Sohn Julius im Sommer 2019 starb, fühlte ich genau das und stellte mir immer wieder diese Frage.

Mit der Selbsthilfegruppe Engelsflügel möchte ich ein Gesprächsangebot schaffen für betroffene Eltern, für alles was uns bewegt. Trauer, Hoffnung, Zuspruch.

Zu meiner Person: 
Nicola Hallmann, 1965 in Bad Nauheim geboren.
Mutter von Alex, Juli und Leo.
Nach dem Tod des mittleren Sohnes, Ausbildung zur Trauerbegleiterin an der Trauerakademie Berlin bei Marie van Kempen.

Freitag

3. Juni 2022

16:00 – ca. 20:00

140€ mit eigener Aufstellung
40€ ohne eigene Aufstellung

 

Bitte vorher anmelden

System- / Familienaufstellung rund um Tod und Trauer

In der Familienaufstellung werden Beziehungsstrukturen, unbewusste Verstrickungen und Dynamiken durch Wahrnehmung fremder Personen sichtbar gemacht. Durch die Äußerung ihrer Empfindungen tragen die Stellvertreter zur Lösungsfindung bei.
Geeignet ist die Methode generell bei Problemen in der Familie, in Paarbeziehungen, in Freundschaften oder im Beruf. Ebenso kann eine Aufstellung zur Entscheidungsfindung dienen. An diesem Tag wollen wir speziell zu Themen rund um Tod, Verlust und Trauer zusammenkommen, die Auswirkungen auf unser eigenes System, unseren Familien- und Freundeskreis, unsere berufliche und allgemeine Situation im Leben haben können.

Sie sind herzlich eingeladen, mit einem eigenen Thema als Aufsteller/in teilzunehmen. Bei Interesse können Sie zunächst Ihr Thema in einem Vorgespräch mit Frau Beumer klären. Selbstverständlich sind Sie ebenso herzlich eingeladen, ohne eigenes Thema als Stellvertreter/in an den Aufstellungen dabei zu sein.

Leitung: Susanne Beumer, Systemische Beraterin und Therapeutin (SG), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Anerkannte Systemaufstellerin (DGfS)

Susanne Beumer beschäftigt sich seit 2020 intensiv mit den Themen Tod und Trauer. Zunächst als Bestatterin und seit Oktober 2021 bietet sie einmal die Woche eine offene Trauerberatungsstunde hier bei uns in Friedberg an. Weitere Infos zu ihrer Person finden Sie hier oder auf der Webseite ihrer eigenen Praxis in Ockstadt.

Bitte vorab anmelden!

Samstag

11. Juni 2022

14:00-18:00

79€

Bitte vorab anmelden

Yoga in der Trauer

Unser Körper ist es, der uns durch dieses Leben trägt und seine ganz eigene Weisheit besitzt. So drückt sich die Trauer nicht nur in unseren Gefühlen und Gedanken, sondern meist auch in unserem Körper aus. 

An diesem Nachmittag wollen wir uns daher ganz bewusst unserem Körper zuwenden. Achtsam betrachten wir die Körperorte unserer Trauer und tun unserem Körper und damit uns selbst Gutes. Es wird ein wenig Theorie zu Yoga und Trauer geben und dann vor allem viel Praxis in geführten Yoga-Einheiten, Meditationen und weiteren Übungen. Am Ende gibt es eine kleine Anleitung für die eigene Praxis zu Hause. 

Leitung: 

Petra Hirmer, Yoga-Expertin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ayurveda Fastenbegleiterin, Kräuterkundige und Autorin

Auf ihrem ländlichen Anwesen in der Wetterau betreibt Petra das Anima Mundi Gesundheits- und Ausbildungszentrum. Neben Praxis und Kräuterschule hat sich die Yogaschule mit einem herzlichen Team etabliert. Hier werden die beliebten Aerial Yoga Stunden, aber auch klassisches Hatha-Yoga und Yin-Yoga unterrichtet. Petra bietet zudem abwechslungsreiche Workshops an und bildet YogalehrerInnen aus. Weitere Infos zu ihr und Anima Mundi finden Sie hier

 

Silke Szymura-Laux, Trauerbegleiterin, Trauerrednerin, Autorin

Silke ist nach dem Tod ihres damaligen Lebensgefährten ihren eigenen Weg der Trauer gegangen und mittlerweile ausgebildete Trauerbegleiterin. Sie hat in den letzten Jahren als Bestatterin gearbeitet, hält heute vorwiegend die freien Trauerreden bei Lebensfluss Bestattungen und ist für Lebensfluss Begleitung in Friedberg verantwortlich. 

 

Bitte vorab anmelden!

 

Sonntag

12. Juni 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Donnerstag (Fronleichnam)

16. Juni 2022

10:00 – 17:00

300€ inkl. Keramikurne

Bitte vorab anmelden

Die eigene Urne gestalten – Keramikworkshop

Wir alle wissen, dass wir sterben werden. Wir wissen jedoch nicht wann und wie. Sich mit der eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen kann ein heilsamer und tief gehender Prozess sein, der uns meist tiefer ins Hier und Jetzt, ins Leben führt. Die Angst vor dem Tod abzubauen bringt Leichtigkeit ins Leben. 

An diesem Tag wollen wir uns der eigenen Endlichkeit im Tun widmen und die eigene Urne kreativ gestalten. Mit Berthold-Josef Zavaczki begleitet uns ein erfahrener Keramikgestalter und Künstler durch den Tag. Jede/r Teilnehmer/in erhält eine Keramikurne, die im Laufe des Tages dekoriert und gestaltet werden kann. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. einige Tage vorher an, welche Ideen Sie für Ihr Dekor haben, so dass entsprechend Materialien zur Verfügung stehen. 

Selbstverständlich können Sie auch eine Urne für eine andere Person erstellen. 

Es besteht zudem die Möglichkeit, die eigene Urne vorab in einem Einzeltermin mit Herrn Zavaczki zu erstellen. Termine und Preis auf Anfrage. 

Leitung: 

Berthold-Josef Zavaczki, Keramikgestalter und Ausbilder mit eigenem Atelier in Gießen

Weitere Infos auf seiner Webseite.  

Silke Szymura-Laux, Trauerbegleiterin, Trauerrednerin, Autorin

Preis: 300€ inkl. Keramikurne und Material (ggf. entstehen bei höherem Materialbedarf Mehrkosten)

 

Bitte vorab anmelden

Juli 2022

Freitag

8. Juli 2022

18:00

Auf Spendenbasis

Um vorherige Anmeldung wird gebeten

Lesung / Vortrag: Ein Praxisbuch voller grüner Lichtblicke von Flor Schmidt

Ein paar Kräuter gegen Tränen? Ist das nicht schrecklich naiv? Nicht, wenn man das Universum, das Pflanzen bereithalten, tatsächlich ernst nimmt. Sie wirken auf körperlicher, sinnlicher und spiritueller Ebene und das nicht erst seit gestern, aber rund um den Erdball.

Im Vortrag werden das Wirken und die Unterstützung der Heilpflanzen bei Themen wie Bewusstsein, Selbstliebe, Dankbarkeit, Identität oder Vergebung aufgezeigt.
Flor Schmidt stellt ein handlungsorientiertes Buch voller Pflanzenkenntnis und achtsamer Annäherung vor, ein Schatzkästchen voller Wissen und: Liebe.

Am nächsten Tag wird Flor Schmidt einen praktischen und spannenden Workshop für alle Interessierten zum Thema geben. Alle Infos dazu gibt es hier.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

Über die Referentin:

Flor Schmidt liebt Pflanzen. Genauer genommen die heilenden Pflanzen.
Ihre Vision ist es, ganz vielen Menschen in Trauer und Not von ihnen zu erzählen. Deshalb hat sie dieses Buch geschrieben: „Mit Heilpflanzen durch die Trauer“.
Darin verbindet sie ihre langjährige Erfahrung und ihr Wissen über die Heilpflanzen mit der tiefen Auseinandersetzung von Trauer und Verlust. In ihren Initiativen „JugendLichter“, (Gruppen verwaister Eltern jugendlicher Kinder) und „Expedition Leben“ (Wochenenden im Schwarzwald) und in Einzelgesprächen (in meinen Räumlichkeiten) wirken und mischen die Pflanzen mit ihrer ihnen ganz ursprünglichen Spiritualität und Liebe mit. Weitere Infos gibt es auf ihrer Webseite.

Über das Buch: Mit Heilpflanzen durch die Trauer

Flor Schmidt stellt heimische Heilpflanzen vor, die in Zeiten der Trauer den Körper stärken und zugleich die Seele berühren können. Wir lernen die Botschaft und Bedeutung der Pflanzen kennen und erleben ihre wohltuende Wirkung im Trauerprozess.

20 Heilkräuter werden mit einem kurzen Steckbrief und ihrer therapeutischen und volksheilkundlichen Wirkung vorgestellt, auch Nebenwirkungen und Kontraindikationen werden benannt. Einfache Rezepturen und Anwendungen mit jeder Pflanze ermöglichen, den körperlichen und seelischen Krisensymptomen zu begegnen. Heilbad und Schlafwein, Massageöl und Blütenkeks, Duftsäckchen und Fußpuder entfalten ihre beruhigende oder stärkende, klärende oder stimmungsaufhellende Wirkung.

Ein einzigartiges Buch für Trauernde und alle, die sie unterstützen.

Samstag

9. Juli 2022

10:00

39€

Bitte vorab anmelden

Workshop: Ein Praxisbuch voller grüner Lichtblicke von Flor Schmidt

Ein paar Kräuter gegen Tränen? Ist das nicht schrecklich naiv? Nicht, wenn man das Universum, das Pflanzen bereithalten, tatsächlich ernst nimmt. Sie wirken auf körperlicher, sinnlicher und spiritueller Ebene und das nicht erst seit gestern, aber rund um den Erdball.

Im Vortrag am Vorabend wurde bereits das Wirken und die Unterstützung der Heilpflanzen bei Themen wie Bewusstsein, Selbstliebe, Dankbarkeit, Identität oder Vergebung aufgezeigt.
Flor Schmidt stellt ein handlungsorientiertes Buch voller Pflanzenkenntnis und achtsamer Annäherung vor, ein Schatzkästchen voller Wissen und: Liebe.

Im heutigen Workshop werden diese Themen durch die Heilpflanzen körperlich erlebbar sein. Lassen sie sich ein, auf die Welt der heimischen Pflanzen gerade in Zeiten großer Not, sie werden Vieles entdecken:
Durch praktische Anwendungen und Imaginationen werden Sie erfahren, was man von Pflanzen alles lernen darf und was sie gerade für Trauernde bereithalten:
Zum Beispiel: ein Engelwurzbalsam für Geist und Seele, das dem Herzschmerz ein wenig von seiner Brutalität zu nehmen versteht:

Aus dem Inhalt: Engelwurz, der Engel an deiner Seite – Wenn du magst, leihe ich dir meine Flügel: dann flieg!
Ein Workshop für Trauernde und Trauerbegleiter:innen

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Über die Referentin:

Flor Schmidt liebt Pflanzen. Genauer genommen die heilenden Pflanzen.
Ihre Vision ist es, ganz vielen Menschen in Trauer und Not von ihnen zu erzählen. Deshalb hat sie dieses Buch geschrieben: „Mit Heilpflanzen durch die Trauer“.
Darin verbindet sie ihre langjährige Erfahrung und ihr Wissen über die Heilpflanzen mit der tiefen Auseinandersetzung von Trauer und Verlust. In ihren Initiativen „JugendLichter“, (Gruppen verwaister Eltern jugendlicher Kinder) und „Expedition Leben“ (Wochenenden im Schwarzwald) und in Einzelgesprächen (in meinen Räumlichkeiten) wirken und mischen die Pflanzen mit ihrer ihnen ganz ursprünglichen Spiritualität und Liebe mit. Weitere Infos gibt es auf ihrer Webseite.

Sonntag

10. Juli 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Freitag

15. Juli 2022

17:30 – ca. 20:00

30€

Bitte vorher anmelden

Reise zum eigenen Krafttier

In Zeiten der Krise und Trauer stellt sich uns häufig die Frage, wo wir Kraft, Halt und liebevolle Unterstützung finden können. An diesem Abend wollen wir uns mit dieser Frage nach innen wenden und uns auf die Reise zu unserem ganz persönlichen Krafttier machen, das uns in der aktuellen Zeit begleitet. 

Die Begegnung mit dem eigenen Krafttier ist stets eine ganz besondere. Für indigene Völker war und ist es ganz selbstverständlich, sich den Tieren als Unterstützer zuzuwenden. So ist die „Krafttierreise“ auch ein ganz wesentlicher Teil in schamanischen Heilweisen. Auch in der Therapie und Beratung kennen wir die Verbindung mit inneren Helferwesen. 

Für diesen Abend sind keine Vorkenntnisse nötig. Ich begleite euch achtsam und liebevoll auf eurer Reise. Ich freue mich von Herzen auf die Begegnung mit euch! 

Die Plätze sind begrenzt, daher bitte vorher anmelden

Leitung: 

Silke Szymura-Laux, Trauerbegleiterin, Trauerrednerin, Autorin

Silke ist nach dem Tod ihres damaligen Lebensgefährten ihren eigenen Weg der Trauer gegangen und mittlerweile ausgebildete Trauerbegleiterin. Sie hat in den letzten Jahren als Bestatterin gearbeitet, hält heute vorwiegend die freien Trauerreden bei Lebensfluss Bestattungen und ist für Lebensfluss Begleitung in Friedberg verantwortlich. Silke beschäftigt sich schon viele Jahre mit schamanischen Heilweisen und dem alten Wissen, das uns in der heutigen Zeit neu zur Verfügung gestellt wird. Es ist ihr ein Anliegen, Menschen wieder mit ihrer eigenen inneren Anbindung in Kontakt zu bringen. 

August 2022

Sonntag

14. August 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Freitag – Sonntag

26. August – 28. August 2022

FR 16:00 – SO 14:00

360€ (DZ) – 370€ (EZ)

Bitte vorab anmelden

Ein Wochenende für Trauernde

Wenn wir um einen lieben Menschen trauern, dann ist es im Alltag oft nicht leicht, Raum für unsere Trauer zu finden. Im geschützten Kreis an einem wunderschönen Ort wollen wir uns an diesem Wochenende gemeinsam Zeit nehmen. Zeit für Erinnerungen, Zeit für Traurigkeit genauso wie gemeinsames Lachen. In der Würdigung dessen, was war, werden wir gemeinsam auch nach Kraftquellen suchen für den weiteren Weg. 

Wir laden Sie von Herzen ein, mit uns auf diese intensive, tief gehende und zugleich wohltuende Auszeit zu kommen. 

Für unsere gemeinsame Zeit haben wir einen ganz besonderen Ort gefunden: Den Auenlandhof in Ranstadt-Dauernheim (Wetterau).

Leitung des Wochenendes: 

Silke Szymura-Laux, Trauerbegleiterin (BVT), Trauerrednerin, Autorin

Silke ist nach dem Tod ihres damaligen Lebensgefährten ihren eigenen Weg der Trauer gegangen und mittlerweile ausgebildete Trauerbegleiterin. Sie hat in den letzten Jahren als Bestatterin gearbeitet, hält heute vorwiegend die freien Trauerreden bei Lebensfluss Bestattungen und ist für Lebensfluss Begleitung in Friedberg verantwortlich. Seit 2018 leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann die „Über den Tod reden“-Treffen. Sie hat außerdem Erfahrung mit der Leitung von Trauergruppen sowie Seminaren und Abendveranstaltungen zum Thema. 

Silkes Blog: In lauter Trauer

Silkes Video-Reihe: „Über den Tod reden“

Susanne Beumer, Systemische Beraterin und Therapeutin (SG), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Anerkannte Systemaufstellerin (DGfS)

Susanne betreibt seit 10 Jahren als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Systemische Therapeutin (SG) in Friedberg Ockstadt eine freie Praxis. Seit 2020 beschäftigt sie sich intensiv mit den Themen Tod und Trauer. Zunächst als Bestatterin und seit Oktober 2021 bietet sie einmal die Woche eine offene Trauerberatungsstunde hier bei uns in Friedberg an. Weitere Infos zu ihrer Person finden Sie hier oder auf der Webseite ihrer eigenen Praxis in Ockstadt.

Kosten: 

Bei Buchung eines Einzelzimmers: 370€

Im Doppelzimmer: 360€

In den Kosten sind die beiden Übernachtungen, die komplette Verpflegung inklusive Getränke während der Seminarzeit sowie die Seminargebühr enthalten. 

Nicht enthalten ist die Anreise. 

Gruppengröße: 8 – 15 TeilnehmerInnen

Anmeldung bis 31.7.2022

Kontakt zur Anmeldung, bei Fragen und für ein unverbindliches Vorgespräch: 

info@lebensfluss-begleitung.de

06031 – 96 47 253

September 2022

Sonntag

11. September 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Freitag

16. September 2022

17:00 – 20:00

Auf Spendenbasis

Reiki in der Trauer – Kennenlernabend

Weitere Infos folgen in Kürze

Samstag 

17. September 2022

10:00 – 17:00

Reiki in der Trauer – Ein Tag für meine Seele

Weitere Infos folgen in Kürze

Oktober 2022

Sonntag

9. Oktober 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Samstag

29. Oktober 2022

14:00-17:00

Auf Spendenbasis

Erinnerungsfeier für unsere Verstorbenen zu Samhain / Allerheiligen

Angelehnt an den Día de los Muertos in Mexiko wollen wir an diesem Nachmittag mit unseren lieben Verstorbenen zusammen kommen und ihr Leben feiern. Sie sind eingeladen, Fotos Ihrer Lieben sowie deren Lieblingsessen und Lieblingsmusik mitzubringen. Gemeinsam gestalten wir einen bunten, in der Verbindung und Erinnerung freudigen Nachmittag, bei dem natürlich auch das Vermissen und Tränen willkommen sind. Wir treffen uns mit all dem, was ist.

Wir erzählen einander die Geschichten aus dem Leben unserer Verstorbenen, kreieren einen Platz mit allen Fotos, Kerzen und Erinnerungsstücken und genießen gemeinsam das mitgebrachte Essen. 

Ich freue mich auf unser Beisammensein ♥︎

Leitung / Gastgeberin: Silke Szymura-Laux

November 2022

Samstag

5. November 2022

10:00 – 17:00

150 €

Bitte vorab anmelden

 

Seven-Generations-Ceremony
Mit den Ahnen gehen bis zur 7. Generation

Wusstest du, dass die Lebenserfahrungen deiner Ahnen und Ahninnen – sowohl die positiven als die negativen – von Generation zu Generation weitergegeben werden können?
Sie hinterlassen einen energetischen Abdruck, psychisch und sogar physisch. Viele unter uns haben besondere Fähigkeiten und Talente von unseren Ahn*Innen geerbt, aber es ist auch möglich deren Traumata in unserem Körper, Herzen, Geist und Seele zu speichern und weiterzutragen. Auch wenn du gar nicht genau weißt woher diese Traumata kommen und was deine Ahn*Innen durchlebt haben.
Besonders in der Jetztzeit – mit großen kollektiven Herausforderungen – kann eine familiäre DNA-Erinnerung getriggert und reaktiviert werden. Das kann zur Folge haben, dass deine Lebendigkeit darunter leidet – Ängste, Depressionen und körperliche Beschwerden können entstehen.

Sobald du in Verbindung gehst mit Familienmitgliedern, die gestorben sind, kannst du dich mit deren Weisheit verbinden und dein Energiefeld befreien von transgenerationalen Traumazyklen. Du bringst dann sowohl den Lebenden als auch den Verstorbenen Heilung.

Die 7-Generationen-Ahnen-Zeremonie ermöglicht dir dazu beizutragen, dass deine Familie sowie zukünftige Generationen zufriedener, liebevoller, erfüllter und gesünder leben können.

Lerne, wie du einen Familienaltar kreieren kannst, um deine Ahn*innen zu ehren. Dieser Altar kann der erste Schritt dafür sein, eine gesunde Beziehung aufzubauen, die für beide Seiten nährend und unterstützend sein kann.

Lerne, wie du deine Ahnenkraft anrufst und dich verbinden kannst mit der Linie deiner Mutter und deines Vaters. Wie kannst du die Nachrichten empfangen, die sie möglicherweise für dich haben?

Nimm wahr, wie archetypische Ahnenenergien deine Familie beeinflussen – selbst wenn diese/r Ahn*In unbekannt war.

Wir gehen auf eine begleitete Trancereise mithilfe eines Fotos einer deiner Ahn*innen. Die Reise kann dich unterstützen, das Leben deiner Ahn*in und bestimmte Familienthemen besser zu verstehen und aus einer tieferen Perspektive wahrzunehmen.  

Lerne, wie du du dich selbst schützt und auf eine gesunde Art mit deinen Ahn*innen in Kontakt trittst und stehst ohne deren Lasten, Trauer und Wut zu übernehmen.

Am 6. November ist es ebenfalls möglich, einen Einzeltermin wahrzunehmen.

Über die Referentin: 

Carolina Visser ist Lehrerin für „schamanische Heilweisen“. Mehr Informationen über sie und ihr Wirken finden Sie hier

Bitte vorab anmelden!

 

Sonntag

13. November 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Dezember 2022

Sonntag

11. Dezember 2022

10:00-12:00

Kostenlos

Über den Tod reden

Am jeweils zweiten Sonntag im Monat von 10:00 – 12:00.

Jeder ist bei unseren kostenlosen Treffen willkommen, egal wie alt und woher, egal was Sie bewegt, über den Tod reden zu wollen.
In gemütlicher und vertrauensvoller Runde bieten wir einen leichten Einstieg, um über dieses oft als schwer angesehene Thema zu sprechen.
Auch vorbeikommen und einfach nur zuhören ist natürlich erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier.

Veranstaltungs-Newsletter

Wenn Sie sich für den Newsletter registrieren, senden wir Ihnen einmal im Monat eine Mail mit Hinweisen auf unsere aktuellen Veranstaltungen.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter info@lebensfluss-begleitung.de kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://lebensfluss-begleitung.de/datenschutz .

Durch klicken auf "Registrieren" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.