Zurück zur Terminübersicht

Lebensfluss-Seminar für Begleitende: “Selbst-Bildung”

Ursprünglich als “Schulung” für die Gruppenleiterinnen unserer regelmäßigen Angebote entwickelt, um die grundlegenden Lebensfluss-Ansätze in der Begegnung mit Menschen in Krisenzeiten zu vermitteln, entstand schon bei unserem ersten Treffen der passendere Name: “Selbst-Bildung”. Denn letztlich geht es nicht um feststehende Konzepte oder Methoden, sondern viel mehr darum, sich selbst zu bilden, zu entwickeln und bewusst mit den Lebensfluss-Themen im eigenen Leben auseinanderzusetzen.

Eine “Selbst-Bildung”, die uns dabei hilft, anderen Menschen den Raum zu geben, den sie brauchen. Ohne selbst etwas zu wollen oder zu wissen, was für diese Menschen “richtig” ist. Auf diese Weise fließen auch Heike und Silke in den Seminaren mit dem, was die Teilnehmenden mitbringen.

 

Ab Herbst 2024 öffnen wir die bisher internen Seminare für Außenstehende. Wenn du selbst in der Begleitung von Menschen in Trauer, nach Nahtoderfahrungen, Nachtodkontakten, im Umgang mit dem Tod oder ähnlichen Krisensituationen tätig bist, laden wir dich herzlich ein, bei unseren “Selbst-Bildungen” dabei zu sein.

Wir werden dir wesentliche Ideen von Lebensfluss mit auf den Weg geben und gemeinsam in die Tiefe und Weite der Themen eintauchen.

Leitung:

Heike Sucky, Sozialarbeiterin, Krankenschwester und Gesundheitspädagogin (DGG). Als Mitgründerin und Vorstandsmitglied von Lebensfluss Begleitung e.V. setzt sich Heike vor allem dafür ein, praktische Anlaufstellen für Menschen mit Nahtoderfahrung (NTE) und deren Angehörige zu fördern. Sie engagiert sich seit vielen Jahren, um diese Themen in die gesellschaftliche Aufklärung einzubringen, und leitet zusammen mit Bernhard Laux einen Gesprächskreis für Nahtoderfahrene. Heike ist zudem stellvertretende Obfrau des österreichischen Vereins Thanatos TV und Kamerafrau für den gleichnamigen YouTube-Kanal.

 

Silke Szymura-Laux, Trauerbegleiterin (BVT), Trauerrednerin, Bestatterin, Autorin. Als Vorsitzende von Lebensfluss Begleitung e.V. ist sie für dessen Öffentlichkeitsarbeit und die Veranstaltungsplanung verantwortlich. Außerdem leitet sie seit 2018 gemeinsam mit ihrem Mann den offenen Gesprächskreis „Über den Tod reden“, begleitet Wochenenden für Trauernde sowie Systemaufstellungen und bietet regelmäßig Themenabende rund um Trauer, Tod und Sterben an. Der Begriff „Lebensfluss“ sowie die Ideen und Konzepte dahinter sind aus ihrer gemeinsamen Arbeit mit Bernhard in der Begleitung von Menschen nach einem Todesfall entstanden.

 

Kontakt bei Fragen: 
Lebensfluss Begleitung e.V.
Telefon: 06031 – 96 47 253
kontakt@lebensfluss-begleitung.de

Selbst-Bildung
15:00 – ca. 18:00 Uhr
Nächste Termine:
12. Oktober 2024
30. November 2024
Teilnahme: 30 Euro

Bitte vorher anmelden